Bei uns landen Sie mittendrin: #meinwittenundich

Bei uns landen Sie mittendrin: #meinwittenundich

Wittener Rodelwochen 2020

Fackelwanderungen: Bringen Sie Licht in die Dunkelheit!

Fackelwanderungen: Bringen Sie Licht in die Dunkelheit!

Kindergeburtstag im Muttental

Kindergeburtstag: Spaß im Muttental!

Schmieden: Heiße Angebote für Groß und Klein!

Ruhrbühne

Ticketshop: Bei uns haben Sie gute Karten!

Touren und Führungen

Touren und Führungen: Entdecken Sie die Stadt mit uns!

Souvenirs: Geschenke aus dem Ruhrpott!

Souvenirs: Geschenke aus dem Ruhrpott!

Wochenmarkt: Gut einkaufen ist ein Stück Lebensqualität!

Stadtmarketing bietet Rundgang durch Stockum an

Ev. Kirche auf der Hörder Straße. Foto: Jörg Fruck

Um „Ursprung, Geschichte und Geschichten der Villa Stochem" geht es am 28. September (Samstag) bei einem Stadtteilrundgang, den das Stadtmarketing ab 14.30 Uhr anbietet. Stockum ist nicht nur Wittens nördlichster Stadtteil, sondern offenbar auch viel älter als die Stadt selbst: „Die erste überlieferte urkundliche Erwähnung Stockums stammt bereits aus dem Jahre 882“, erklärt Jessica Eger vom Tourist & Ticket Service.

Stockum gehört erst seit 1929 zu Witten. Das einstige Bauerndorf hat sich zu einem beliebten Wohnvorort weiterentwickelt. Anhand historischer Bilder lässt sich an originalen Schauplätzen die Entwicklung der vergangenen 150 Jahre gut nachvollziehen. Amüsante Geschichten und „Dönekes“ runden das Bild ab.

Die zweieinhalbstündige Tour kostet 9 Euro. Informationen und Buchungen im Tourist & Ticket Service auf dem Rathausplatz, unter Tel. 19433 oder unter https://www.stadtmarketing-witten.de/tourismus/touren-fuehrungen/stadtrundgaenge/stadtteilfuehrungen/.

()

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Direkt gefunden