©Annette Hauptmann

Neujahrskonzert mit Stefan Lex

Neujahrskonzert mit Stefan Lex
mit Einführung um 19:00 Uhr

 

DER CHOR!

Im Frühjahr 2005 gründet der aus Funk und Fernsehen bekannte Tenor und Dirigent Stefan Lex das Vokalensemble mit dem prägnanten Namen „DER CHOR!“. 38 ausgewählte Stimmen aus 18 Städten Nordrhein-Westfalens fügten sich zu einem Chorensemble zusammen. Zum breiten Farbspektrum des Chores gehören sowohl populäre Opernchöre wie zum Beispiel der Gefangenenchor aus „Nabucco“ oder der Pilgerchor aus „Tannhäuser“, als auch unbekannte und in Vergessenheit geratene Stücke wie die „Sternennacht“ von Hermann Schulken oder das „Frühlingsnetz“ von Karl Goldmark. Auch moderne Titel wie „Music“ von John Miles, Spirituals wie „When the saints go marching in“ und Songs von ABBA gehören zum Repertoire des außergewöhnlichen Ensembles. Gemeinsam mit der Pianistin Sigrid Althoff, die den Chor virtuos und einfühlsam am Klavier begleitet, gibt der charismatische Tenor und Dirigent Stefan Lex, der die Auftritte des Ensembles humorvoll und spritzig moderiert, den Konzerten die außergewöhnliche Note.

 

Stefan Lex, Tenor

studierte Gesang bei T. Maxein (Folkwang Universität der Künste in Essen), bei Kammersänger Josef Metternich (Musikhochschule Köln) und bei Prof. K. M. Leifeld. In Prof. Leifeld fand er einen hervorragenden Begleiter und musikalischen Mentor. Seine Stimmausbildung intensivierte er mit dem Besuch zahlreicher Meisterkurse. Seit dem Jahr 2000 konzertiert der Tenor häufig mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Ensemble Pomp-A-Dur. In seinen Auftritten und Konzerten präsentiert er nicht nur bekannte Melodien aus Oper, Operette, Musical und Film, sondern begeistert die zahlreichen Zuhörer außerdem mit einzigartiger und humorvoller Moderation.

 

Christiane Linke, Sopran

Die in Düsseldorf geborene Sopranistin verschrieb sie sich schon früh der Musik und setzte erfolgreiche Anfänge fort mit einem Studium in Gesang und Gesangspädagogik bei Prof. Reinhard Leisenheimer an der Musikhochschule Köln. Christiane Linke tritt regelmäßig in Konzerten mit dem Tenor Stefan Lex und dem Ensemble Pomp-A-Dur in Deutschland und in der Schweiz auf.

 

Laura Lex, Sopran

wurde 1996 in Witten geboren. Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt sie von Prof. Reinhard Leisenheimer und Ursula Schwingel. Seit 2014 wird sie von Christiane Linke und Prof. Thomas Heyer unterrichtet. 2015 wurde Laura in den Extrachor des Theaters der Stadt Hagen aufgenommen.

 

Alexandra Althoff, Violoncello

wurde 2003 in Witten geboren. Den ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von vier Jahren. Außerdem singt Alexandra sehr gerne. Bereits 2007 wurde der WDR auf sie aufmerksam und sendete ein kleines Portrait von ihr. 2011 gewann sie beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ jeweils den 1. Preis in den Sparten Klavier und Gesang. Im selben Jahr begann sie mit dem Cellounterricht bei Mechthild van der Linde in Dortmund.

Eintritt: ab 21,00 € + Geb.
VVK: Saalbaukasse und Online-Ticket-Shop sowie an allen bekannten CTS-VVK-Stellen



Termine

  • Am 19.01.2019 um 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Saalbau Witten
Bergerstraße 25
58452 Witten

Telefon02302 581 24 02
Telefax02302 581 24 99
E-Mailkulturforum@stadt-witten.de
Webseitehttp://www.saalbau-witten.de
AnfahrtRoutenplaner aufrufen

Barrierefreiheit

Allgemein barrierfrei Ja
Rampen vorhanden Ja
Aufzüge vorhanden Ja
Behindertengerechtes WC Ja
Rollstühle vor Ort Ja

Öffnungszeiten des Ticketservice:

Montag: 10.00-13.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Dienstag: 10.00-13.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Mittwoch: 10.00-13.00 Uhr
Donnerstag: 10.00-13.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Freitag: 10.00-13.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr

Ticketservice Telefon:
02302 581 24 41

Veranstalter

Kulturforum Witten