Rotary Rundfahrt

Rotary Rundfahrt

Am 26. Mai 2019 war es wieder soweit. Das Stadtmarketing-Team organisierte in Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club Witten und dem 1. Wittener Oldtimerstammtisch die diesjährige Rotary Rundfahrt (PDF 762,31 KB).

 

  

Tour zum Ostpol - Bergbau und Industriekultur

Auf abwechselungsreichen Strecken erlebten die Teilnehmer den Reiz des östlichen Ruhrgebietes. Passend zum Ende des Bergbaus 2018 führte die Route von Witten aus auf kleinen und großen Straßen vorbei an sehenswerten Landmarken bis zum Förderturm Bönen, dem Ostpol des Ruhrgebiets. Hier war Zeit für Rast und Besichtigung. Danach ging es wieder zurück nach Witten. Zwischendurch gab es einige anspruchsvolle Aufgaben zu lösen.

Abends blieb Zeit für Benzin-Gespräche unter Gleichgesinnten am köstlichen Buffet. Insgesamt für Teilnehmer und Oldtimer-Begeisterte ein unvergessliches Erlebnis.

 

Teilnahmebedingungen

An der Rotary Rundfahrt können Fahrzeuge mit H-Kennzeichen und Sportwagen (Beurteilung und Auswahl durch das Rallye-Komitee) teilnehmen. Die Startgebühr beträgt 85 € pro Person. Für den dritten und vierten Mitfahrer kostet die Veranstaltung 50 € pro Person, Kinder unter 14 Jahren sind frei. Die Veranstaltung ist auf 80 Fahrzeuge begrenzt.

Ablauf und Prüfungen

Die Rallye wird an einem Tag durchgeführt. Start ist der Parkplatz des Möbelhauses Ostermann, Fredi-Ostermann-Straße 1, 58454 Witten (Zufahrt über Salinger Feld). Die Streckenführung ist durch das Roadbook vorgegeben. Es werden insgesamt mehrere Sonderprüfungen abgenommen. Die ersten zehn Plätze werden prämiert.

In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • Teilnahme an der Rundfahrt
  • Startunterlagen
  • Frühstück am Start
  • Mittagsimbiss
  • Teilnahme an der Abendveranstaltung (inkl. Buffet)
  • Teilnahme-Urkunde mit Bild
  • Siegerehrung

Der Spendenzweck

Sämtliche Einnahmen aus den Startgebühren kommen der "Neven-Subotic-Stiftung" (www.nevensuboticstiftung.de)  und dem "Nordoff/Robbins-Zentrum" (www.nordoff-robbins.de) Witten zugute.

Neven-Subotic-Stiftung
Die Stiftung engagiert sich für die elementaren Rechte von Kindern, damit ihr Traum von einem besseren Leben Wirklichkeit werden kann. Mit Hilfe der Stiftungs-Projekte erhalten sie sicheren Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene - eine Grundvoraussetzung für Gesundheit. Als Folge der verbesserten Hygiene nehmen wieder mehr Kinder am Schulunterricht teil und damit ihr Grundrecht auf Bildung wahr.  

Durch die bisherigen Rallye-Einnahmen bei den vergangenen Rotary Rundfahrten konnte ein wichtiger Beitrag zur Realisierung dieser Projekte geleistet werden.

Nordoff/Robbins-Zentrum
Musik als Therapie hat schon vielen Menschen - besonders Kindern - mit sprachlichen oder intellektuellen Begrenzungen oder mit seelischen Verletzungen geholfen, jenseits der Sprache Ausdrucksmöglichkeiten zu finden und neue Perspektiven zu finden.

 

Ansprechpartnerin

Jutta Backhaus
Mobil: 0151/65184617