Mit dem Drahtesel unterwegs auf alten Kohlenwegen NEU

Über Zeche Nachtigall – und dem Wichtigsten aus der Welt „unter Tage“ – geht es durch das Muttental zur Kohlenstraße. Über Hiddinghausen führt die Fahrt auf alten Kohlewegen nach Haßlinghausen, vorbei am ältesten Malakowturm bis ins Hammertal. Folgen Sie den alten Treidelpfaden nach Herbede mit der Zeche Holland, dem Haus Herbede und dem Alten Zollhaus, setzen Sie mit der MS Hardenstein über die Ruhr und radeln Sie auf dem RuhrtalRadweg zurück zum Ausgangspunkt.

Termine: 9.5. (Termin bis auf Weiteres verschoben. Wir informieren Sie rechtzeitig über den neuen Termin), 2.8.2020
Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Preis: 31,- € pro Person
Leistungen: Eintritt Zeche Nachtigall, fachkundiger Rad-Guide
Besonderheiten: nicht barrierefrei, wetterfeste Kleidung, Helmpflicht. Bitte eigenes Fahrrad (Schaltrad oder E-Bike), Radschloss, Lichtanlage sowie Verpflegung und Getränke mitbringen. Geeignet für Kinder ab 10 Jahren. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.