Wittener Weihnachtsmarkt

Wittener Weihnachtsmarkt

Tourentermine des Monats

Tourenangebote des Monats

Tarzan

Konzerte, Musicals, Theater

Kindergeburtstag im Muttental

Kindergeburtstag im Muttental

Musikschule lädt zur Matinee: Ehrung der Preisträger und Musik von Klassik bis Filmmusik

Die Musikschule Witten lädt am 19. Februar (Sonntag) um 11 Uhr zu einer besonderen Matinee in den Konzertsaal von Haus Witten (Ruhrstr. 86) ein: „An diesem Tag wird nicht nur musiziert, es werden auch alle Wittener Preisträger der Wettbewerbe ‚Jugend musiziert‘ und ‚Jugend jazzt‘ geehrt“, sagt Musikschulleiter Michael Eckelt. Der Eintritt ist frei.

Ehren wird die erfolgreichen Musikschülerinnen und Musikschüler stellvertretende Bürgermeisterin Beate Gronau. Dazu spielt Sophie Mercedes Berns von Mill Balakirew am Klavier die Paraphrase über Glinkas Romanze „Die Lerche“ in b-Moll. Auch die sechsköpfige Jugendjazzband der Musikschule wird zu hören sein. Sie erzielte in der Altersgruppe I (bis 15 Jahre) mit 21,33 Punkten das beste Wittener Ergebnis und belegte einen 2. Preis auf Landesebene. Unter der Leitung von Gerhard Giel spielen die jungen Musiker „Chameleon“ von Herbie Hancock und „Red Clay“ von Freddie Hubbard. Die Band: Leo Lorscheider (13 J.), Trompete; Henri Hildebrand (12 J.), Saxophon; Tim Gropp (13 J.), Keyboard-Bass; Florian Hoeper (14 J.), Klavier; Adrian Lorscheider (14 J.),  Posaune; Damian Bialek (13 J.), Schlagzeug.

Weitere Schülerinnen und Schüler der Musikschule spielen Gitarre, Querflöte, Violine oder Klavier. „Das abwechslungsreiche Programm reicht von der Klassik bis zur Filmmusik“, sagt Michael Eckelt.

( )