Wittener Weihnachtsmarkt

Wittener Weihnachtsmarkt: 22.11. - 23.12.

Zauberhafte Geschichten: Wittener Weihnachtsmarkt

24 Glücksmomente: Weihnachtstombola

Witten im Lichterglanz

Witten im Lichterglanz: Herzlich Willkommen!

Rodelwochen

Rodelwochen: Schneespaß auf dem Hohenstein

Bei uns landen Sie mittendrin: #meinwittenundich

Bei uns landen Sie mittendrin: #meinwittenundich

Kindergeburtstag im Muttental

Kindergeburtstag: Spaß im Muttental!

Schmieden: Heiße Angebote für Groß und Klein!

Ruhrbühne

Ticketshop: Bei uns haben Sie gute Karten!

Touren und Führungen

Touren und Führungen: Entdecken Sie die Stadt mit uns!

Souvenirs: Geschenke aus dem Ruhrpott!

Souvenirs: Geschenke aus dem Ruhrpott!

Wochenmarkt: Gut einkaufen ist ein Stück Lebensqualität

Märkisches Museum präsentiert neue Ausstellungen

Die Ausstellung "konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum" zeigt Werke der zeitgenössischen Künstler (v.r.) Harald Kahl Susanne Stähli, Günter Stangelmayer und Alf Schuler. Foto Jörg Fruck
Führen in die Ausstellung ein: der Kunsthistoriker Hartmut Witte (r.) und Museumsleiter Christoph Kohl. Foto Jörg Fruck

Das Märkische Museum Witten (Husemannstraße 12) präsentiert zwei neue Ausstellungen: „Stahl. Poesie. Dynamik“ von Friederich Werthmann und „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“.

Anlässlich des 90. Geburtstages Friederich Werthmann zeigt das Museum in seinen Sammlungsräumen eine Einzelpräsentation des Bildhauers, die seine mit Dynamit geformten Edelstahl-Skulpturen und Zeichnungen in eine Beziehung zu Arbeiten von wichtigen Weggefährten und Freunden (Peter Brüning, Winfred Gaul, Karl Otto Götz, Gerhard Hoehme und Otto Piene) aus der Sammlung des Museums setzt.

In der Ausstellung „konkret! Form- und Farbbeziehungen in Fläche und Raum“ richtet sich der Fokus auf die konkrete Kunst der Gegenwart und setzt diese in Verbindung zu ausgewählten historischen Positionen der 1960er- bis 1980er-Jahre. Zu sehen sind Arbeiten von Josef Albers, Bernd Damke, Rupprecht Geiger, Ernst Hermanns, Harald Kahl, Alf Schuler, Susanne Stähli, Günter Stangelmayer, A.D. Trantenroth und Rudolf Vombek.

)

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Direkt gefunden