Caroline von Grone, Double reflection 38 (Rayen F.), 2017, Courtesy: Galerie m Bochum

Kunst & Kuchen

Am Sonntag, 25. Februar 2018, um 15 Uhr lädt der Förderverein des Märkischen Museums Witten e.V. zu "Kunst & Kuchen".

 

Diesmal gibt die Hamburger Künstler in Caroline von Grone Einblicke in ihre Arbeit. In der Ausstellung "Möglichkeiten von Malerei" ist sie mit Porträtmalerei vertreten.


In ihren Serien zu Themen der Porträtmalerei oder der Stadtlandschaft verfolgt Caroline von Grone immer auch einen konzeptuellen Ansatz.  Dem Betrachter begegnen in der Ausstellung Porträts aus mehreren Serien. Zum einen eine Arbeit aus der Reihe der „ZHELDEN“. Die großformatige Arbeit zeigt einen Obdachlosen aus Hamburg. Die anderen Arbeiten entstammen der Serie der „Double Reflections“, welche die Künstlerin seit 2014 fortlaufend schafft. Ihre Motive findet Caroline von Grone durch die Beobachtung und die Auseinandersetzung mit den Menschen vor Ort. Ihre Porträts entstehen in direkter Konfrontation zu dem Dargestellten. Dabei versucht die Künstlerin die Atmosphäre der Person einzufangen. Sie ist an einer aus der Malerei entwickelten Auflösung oder Fragmentierung der Figuren interessiert und versucht, die Realität des Individuums durch die Realität der Farbe zu unterstreichen. Bei den „Double Reflections“ beruht dies auf einem doppelten Wahrnehmungsprozess. Eines wird nach dem Modell gemalt und kombiniert mit einem Porträt im Stil einer Tuschezeichnung, welches nach einem Foto entsteht.

 

Vom 22. bis 25. Februar 2018, jeweils 11-17 Uhr (Sonntag, 12-15 Uhr) arbeitet die Caroline von Grone im Foyer der Husemannstr.12 an der Fortführung der "Double Relections" und kann von allen Interessierten beim Malen beobachtet werden.

 

Nach dem Gespräch mit der Künstlerin ist Zeit für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen im Lesecafé.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Preise

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine

  • Am 25.02.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Märkisches Museum Witten
Husemannstr. 12
58452 Witten

Telefon02302-5812550
Telefax02302-5812569
E-Mailmaerkisches.museum@stadt-witten.de
Webseitewww.maerkisches-museum-witten.de
AnfahrtRoutenplaner aufrufen

Barrierefreiheit

Allgemein barrierfrei Nein
Rampen vorhanden Ja
Aufzüge vorhanden Ja
Behindertengerechtes WC Ja
Rollstühle vor Ort Nein


Veranstalter

Förderverein des Märkischen Museum Witten e.V. in Kooperation mit dem Märkischen Museum Witten