10 Jahre Wittener Oldtimerfestival


Automobilhistorie trifft Industriekultur!

Herzlich Willkommen zum Wittener Oldtimerfestival im Muttental!

Zum 10. Mal verwandeln sich vom 14.-15. Juli die Industriemuseen Zeche Nachtigall und Zeche Theresia in eine Bühne für mehr als 200 klassische Automobile und historische Motorräder. Für zwei Tage beherrscht das einzigartige Fest die Kulisse des Ruhrtals.

Ein Grund zu feiern!

Neben Live Musik, gutem Essen, Kinderunterhaltung und Fahrten mit den Gruben- und Feldbahnen der Zeche Theresia, wird es im Jubiläumsjahr auch einige Besonderheiten für Sie auf dem Wittener Oldtimerfestival geben. Fahren Sie mit der Bimmelbahn und besuchen Sie unsere Schmiede im historischen Bethaus der Bergleute.  Entdecken Sie ganz nebenbei das idyllische Muttental entlang des  Bergbaurundweges.

Krönen Sie diesen wundervollen Sommertag im herrlichen Ambiente des Ruhrtals mit einer Fahrt auf der MS Schwalbe II und genießen Sie die Natur auf der Ruhr.

Das Wittener Oldtimerfestival ist ein toller Ausflugstipp für Besitzer und Liebhaber von Oldtimerfahrzeugen und bietet Unterhaltung für die ganze Familie.

 

Teilnehmerinfos Festival

Eine Anmeldung für das Festival ist nicht erforderlich. Eine Voranmeldung ist nur für die Rundfahrt am Sonntag möglich. Die Teilnahme am Festival ist für ein Fahrzeug mit 2 Teilnehmern kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass auf der Zeche Nachtigall nur eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen zur Verfügung steht und wir aus diesem Grund nur Fahrzeuge bis Baujahr 1983 auf das Gelände lassen. Trotzdem kann es passieren, dass nicht für alle Fahrzeuge auf dem Gelände ein Parkplatz zur Verfügung steht. Wir bitten dafür um Verständnis.

Teilnehmen kann jeder mit einem Fahrzeug bis Bj. 1983, das ordnungsgemäß zugelassen und versichert ist.

 

Oldtimer und Trecker Rundfahrt

Trecker Rundfahrt

Die Trecker Rundfahrt startet am Samstag um 12.00 Uhr auf Zeche Nachtigall. Auf der ca. 30km langen Strecke gilt es knifflige Fragen zu beantworten und an Kontrollpunkten interessante Aufgaben zu lösen. Die Sieger erhalten Sachpreise und Pokale.

Die Teilnahme an der Rundfahrt kostet pro Fahrzeug 20 Euro (inklusive Fahrer und Beifahrer).

Teilnehmen kann jeder mit einem Fahrzeug bis Bj. 1983, das ordnungsgemäß zugelassen und versichert ist. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur mit Voranmeldung möglich.

Oldtimer Rundfahrt

Am Sonntag findet im Rahmen des Oldtimerfestivals eine große Orientierungsfahrt statt. Auf der Rundfahrt müssen die Teilnehmer knifflige und spannende Fragen beantworten und interessante Aufgaben lösen. Die Startgebühr beträgt 20 € pro Fahrzeug (inkl. Fahrer) und 8 € pro Mitfahrer. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und eine Erinnerung, sowie Verpflegung am Start. Die Sieger dürfen sich auf  Sachpreise und Pokale freuen. 

Start ist um 10.00 Uhr und die Siegerehrung findet um 16.30 Uhr auf der Zeche Nachtigall statt. Teilnehmen kann jeder mit einem Fahrzeug bis Bj. 1983, das ordnungsgemäß zugelassen und versichert ist. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur mit Voranmeldung möglich. 

Anmelden können Sie sich für beide Rundfahrten telefonisch unter 02302 581 1328 oder online hier.

 

Eintritt und Veranstaltungsinfos

Eintritt:

Die Teilnahmegebühr für Oldtimerfahrzeuge bis Baujahr 1983 inkl. Fahrer und Beifahrer ist kostenlos. Jeder weitere Teilnehmer und Besucher zahlt den üblichen Eintrittspreis. 

Erwachsene: 4 €,

Schüler, Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre): 3 €. 

An beiden Tagen ist die Fahrt mit der Gruben- und Feldbahn im Eintrittspreis enthalten.

Veranstaltungsort:

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Nachtigallstraße 35, 58452 Witten

Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia, Nachtigallstraße 27-33, 58452 Witten

Veranstaltungszeiten:

Sa. + So. 11.00 – 18.00 Uhr

Kontakt und Infos unter 02302 581 1328

 

Händlerinfos

Auf dem Veranstaltungsgelände stehen unterschiedliche, teilweise überdachte Flächen für Aussteller zur Verfügung. Wenn Sie sich mit einem Stand am Oldtimerfestival beteiligen möchten, sprechen Sie uns gerne an. Die Standgebühren betragen: 8€ pro Tag / lfdm. inkl. Strom/ Reinigung.

 

Anreise

Für Besucher mit dem Auto

Von der BAB 43 Ausfahrt Witten-Heven (Nr. 20) Richtung Witten Herbede (an der T-Kreuzung links Richtung Witten) nach wenigen Kilometern im Kreisverkehr erste Ausfahrt nach rechts in Richtung Hagen. Da in der Nachtigallstraße nur begrenzte Parkmöglichkeiten vorhanden sind, nutzen Sie bitte den Parkplatz Ruhrdeich. Dieser kostenlose Ausweichparkplatz befindet sich 50 Meter nach dem Kreisverkehr auf der linken Seite. Von dort führt ein kurzer (ca. sieben Minuten) Fußweg über die Nachtigallbrücke zum Veranstaltungsgelände.

Mit dem Oldtimer (bis Baujahr 1983)

Von der BAB 43 Ausfahrt Witten-Heven (Nr. 20) Richtung Witten-Herbede. An der T-Kreuzung links Richtung Witten. Nach wenigen Kilometern im Kreisverkehr erste Ausfahrt nach rechts in Richtung Hagen – bis zur Ampelkreuzung. Rechts die Ruhr überqueren. Nächste Ampel rechts (Nachtigallstraße) - geradeaus zum Veranstaltungsgelände. Bitte die Anweisungen der Ordner beachten!

Anreise mit Schiff oder Ruhrtalbahn (nicht im Eintrittspreis inbegriffen)

Das Oldtimerfestival erreichen Sie auch mit dem Personenschiff MS Schwalbe II (Anleger Zeche Nachtigall) oder dem historischen Schienenbus (Haltestelle Zeche Nachtigall).

Mit dem Fahrrad

Für Besucher, die mit dem Fahrrad die Veranstaltung besuchen, ist ein Fahrradparkplatz am Gelände der Zeche Nachtigall eingerichtet.

Öffentliche Verkehrsmittel/Shuttle Bus

Buslinien 378 oder 379 in Richtung Bommern, bis Haltestelle Witten-Bommern/Bahnhof. Von der Haltestelle ca. 10 Minuten Fußweg durch die Nachtigallstraße. Außerdem fährt ein Shuttle Bus vom Kornmarkt/Johannisstraße zur Veranstaltung (Ruhrdeich/Kreisverkehr). Den Fahrplan finden sie hier.

An beiden Veranstaltungstagen gibt es keinen Transfer mit den Bahnen des Gruben- und Feldbahnmuseums. Daher fahren zwei Bimmelbahnen ab 10.30 Uhr vom Parkplatz Nachtigall (Nachtigallstraße) direkt bis zum Veranstaltungsgelände Zeche Nachtigall.