Muttentalfest

Familienspaß in der Natur!

Wir laden Sie herzlich am 14.04. zu unserem bunten Muttentalfest in die "Wiege des Ruhrbergbaus" ein. Schon zum neunten Mal wird die Saisoneröffnung kurz vor Ostern mit dem bunten Fest begangen. In diesem Jahr dreht sich alles um das Osterfest.

Es gibt viele schöne Programmpunkte und Überraschungen auf dem Muttentalfest. Der Osterhase besucht das Ruhrtal mit über 3000 Eiern im Gepäck und die Kleinen können sich auf die beliebte Kinderrallye mit Spiel- und Bastelaktionen freuen.

Bei einer Bimmelbahnfahrt steigt das Stimmungsbarometer. Der Fahrspaß bei frischer Luft bietet außerdem tolle Perspektiven auf die schöne Frühlingslandschaft und einzigartige Industriekultur im geschichtsträchtigen Muttental.

Das Stadtmarketing-Team wünscht Ihnen viel Spaß auf dem Muttentalfest!

 

Wir feiern mit!

Auch in diesem Jahr haben die teilnehmenden Museen und Vereine wieder mit viel Engagement ein tolles Programm und verschiedenste Aktionen für die ganze Familie organisiert und geben Einblicke in die vielfältige, oft ehrenamtliche Arbeit, die einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unseres Muttentals leistet.

Download:  Das aktuelle Programm , alle Fahrpläne und die Anreisehinweise finden Sie hier (PDF, 711KB).

Öffnungszeiten

Das Muttentalfest findet am 14. April in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr statt.

Eintritt

Der Eintritt, die Fahrt mit der Bimmelbahn und die Teilnahme an der Kinderolympiade ist kostenlos.

Veranstaltungsort

Das Muttentalfest findet rund um das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Bethaus der Bergleute, Zeche Theresia und Zechenhaus Herberholz im Muttental statt. Der Ausflug in die Wittener Natur bietet ebefalls die Gelegenheit das nahgelegene Schloss Steinhausen und die Burgruine Hardenstein zu besichtigen oder das idyllische Wittener Ruhrtal bei einer Schifffahrt mit der MS Schwalbe auf der Ruhr zu genießen. 

Da die Nachtigallbrücke leider derzeit noch gesperrt ist, bringt Sie der kostenlose Shuttlebus vom Wittener Hbf direkt bis zum Parkplatz Nachtigallstraße. Von dort aus erreichen Sie zu Fuß bzw. mit der Gruben- und Feldbahn die Zeche Theresia und das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall. Ab hier verbindet die Bimmelbahn die übrigen Standorte im Muttental (Bethaus, Zechenhaus Herberholz, Steigerhaus).

Da am Parkplatz Nachtigallstraße nur begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen, wird empfohlen, das Auto in der Innenstadt zu parken und mit dem Shuttlebus ins Muttental zu kommen. Ansonsten sind aber alle Ziele auch gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar.

Unsere Sponsoren

Vielen Dank an die Sparkasse Witten und die Stadtwerke Witten GmbH,  die das Muttentalfest in diesem Jahr mit Ihrem Engagement unterstützen.

Ansprechpartner

Stadtmarketing Witten GmbH
Thomas Schmidt
02302 581-1328