Einführung

Bevor es losgeht erhalten Sie eine gründliche Einweisung in die leicht erlernbare Fahrtechnik der Segway Personal Transporter (PT). Damit Sie den Ausführungen des Gästeführers während der Fahrt folgen können, sind die bis 20 km/h schnellen Segway PT mit einem Lautsprechersystem ausgestattet.

Allgemeine Hinweise

Dauer: 2 Stunden
Gruppenpreis: auf Anfrage
Leistungen: Sachkundige Führung, Einweisung in den Umgang mit dem Segway PT, Zusatzversicherung für Schäden am Segway PT, Leihhelm, Rückerstattung der Versicherung von 5 € bei Vorlage der RewirPower-Karte am Veranstaltungstag 
Einschränkungen: nicht barrierefrei, Muttental: für Fortgeschrittene, ab 15 Jahre, Mofaführerschein erforderlich, Körpergewicht 45 – 118 kg, vor der Fahrt ist ein Haftungsausschluss zu unterzeichnen; bitte Handynummer angeben

Die Touren mit dem Segway PT werden von der fun-mobility GmbH durchgeführt.

Mit dem Segway PT durch das Muttental

Entdecken Sie bei dieser Tour mit den flinken Flitzern das Muttental – die Wiege des Ruhrbergbaus. Zunächst geht es hinauf zum Herrenhaus Schloss Steinhausen, anschließend vorbei am historischen Bethaus der Bergleute aus dem Jahre 1830 – einst Versammlungsstätte der Bergleute – und weiter durch das idyllische Muttental. Die Tour führt über einen Teil des Bergbaurundweges, der gesäumt ist von Relikten aus fast 500 Jahren Ruhrbergbau. Auf dem Rückweg geht es vorbei an der Zeche Nachtigall – einem Ankerpunkt der Route Industriekultur – zurück zum Ausgangspunkt.

Termin: 27.7.2019
Uhrzeit: 11:00 – 13:00, 14:00 – 16:00 Uhr
Preis: 64,90 € pro Person

Um den Kemnader See mit dem Segway PT

Erkunden Sie den See und genießen Sie Natur und Historie, wenn es mit den flinken Flitzern unmittelbar am Seeufer dieses beliebten Naherholungsgebietes entlang geht. Während der Erlebnistour erhalten Sie spannende Informationen zur Entwicklung und zum heutigen Angebot, wie z.B. der beleuchteten Ruhr-In-Line-Strecke. Vom Freizeitbad Heveney geht es zunächst an der Nordseite des Sees entlang in Richtung Hafen Heveney und vorbei an der Bootshalle Gibraltar, einer ehemaligen Zeche des Steinkohlenbergbaus. Etwa nach der Hälfte der Strecke wird der See am Kemnader Wehr überquert. Die Tour führt weiter, vorbei am Wasserschloss „Haus Kemnade“, entlang der Südseite bis zum historischen Haus Herbede – dem ältesten Herrenhaus im mittleren Ruhrtal – bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.