Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia

Die Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V. ist seit 1989 auf dem Gelände der bereits im Jahre 1892 stillgelegten Zeche Theresia aktiv und baut hier ein Gruben- und Feldbahnmuseum auf. Die denkmalgeschützten ehemaligen Zechengebäude wurden für eine museale Nutzung saniert.

In der Lok-Ausstellungshalle und den musealen Ausstellungsräumen können sich Besucher über das Gruben- und Feldbahnwesen sowie die Sanierung der Zeche Theresia informieren. Ein Teil der Fahrzeugsammlung von 90 Loks und über 200 Waggons ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Auf den bereits fertig gestellten Bahnhofsgleisen sind zahlreiche Züge ausgestellt, die besichtigt werden können: Diesel-, Elektro- und Pressluftlokomotiven, Personenwagen (U-Boote), Förderwagen aus dem Bergbau sowie zahlreiche Loren aus dem Feldbahnbereich.
Auf dem Gleisnetz der Zeche Theresia werden außerdem Fahrten mit den Zügen durchgeführt, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. Technisch Interessierte können auf dem Führerstand einer Feldbahn-Diesellok mitfahren und so alte Technik hautnah erleben.

Adresse:
Nachtigallstr. 27 - 33
58452 Witten