Schloss Steinhausen

Als einzige Höhenburg im Stadtgebiet ist das erstmals 1297 erwähnte Schloss Steinhausen neben Haus Witten die wichtigste Burganlage im Wittener Raum. Bis in die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts war hier der Sitz der Wittener Adelsfamilie und des Eigengerichts Witten.

Später gingen die Gerichtsherrenrechte an das neu erbaute Haus Witten. 1732 gelangte das Schloss Steinhausen durch eine Schenkung in den Besitz der Familie von Elverfeldt, die es 1851 an holländische Kaufleute veräußerte. Heute befinden sich in den Gebäuden ein Restaurant mit Biergarten, ein Hochzeitszimmer, ein Skulpturengarten mit afrikanischer Kunst und ein Steinmetzbetrieb mit Steinbildhauerei.

Adresse:
Auf Steinhausen 30
58452 Witten